Österreichisches Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für tiergestützte Interventionen
HomeTiergestützte InterventionFrühjahrskongress 2017Unsere Grundsätze / LeitbildVorstandCurriculum KurstermineKurstermine KursimpressionenAusbildung und PrüfungHundeKatzenKaninchen MeerschweinchenLama AlpakaPferde EselZiegen SchafeHühnerSchweineMäuse, Ratten, HamsterSchneckenInsektenKostenPrüfung-/ TrainingstermineFachzentrenNÖ BiedermannsdorfNÖ Weinviertel WestNÖ AmstettenDownloadsLiteraturlisteIch suche ein TeamKontakt/Impressum
Eselfütterung.jpg
weblogo_klein.jpg
AUSBILDUNG HÜHNER
Hühner gehören zu den oft wenig beachteten Tieren in der TGI. So ist es für alle KlientInnen, vom Kind bis zu den Senioren, ein großes Erlebnis, Hühner zu beobachten, zu streicheln, zu füttern und ihnen zuzuhören. Hühner und Hähne bieten gerade in Bezug auf die Rollenverteilung in der Familie und im Leben viele Möglichkeiten, gesellschaftlich verankerte Modelle auch positiv darzustellen.
Gerade auch bei der älteren Generation sind Hühner durchaus sehr gut einsetzbar. Viele hatten in ihrer Jugend Hühner und können so durchaus aktiviert werden. Viele Erinnerungen können so wieder aufgerufen werden.
Bei Hühnern gibt es Einsatzempfehlungen. Auch zur Sozialisierung, zum Training und zum täglichen Arbeiten werden entsprechende Empfehlungen gegeben.
Dafür stehen erfahrene HühnerhalterInnen und TGI-Kräfte mit langjähriger Erfahrung beim Einsatz von Hühnern zur Verfügung.
Hühner 1.jpg Hühner 2.jpg Hühner 3.jpg Hühner 4.jpg