Österreichisches Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für tiergestützte Interventionen
HomeTiergestützte InterventionFrühjahrskongress 2017Unsere Grundsätze / LeitbildVorstandCurriculum KurstermineKurstermine KursimpressionenAusbildung und PrüfungHundeKatzenKaninchen MeerschweinchenLama AlpakaPferde EselZiegen SchafeHühnerSchweineMäuse, Ratten, HamsterSchneckenInsektenKostenPrüfung-/ TrainingstermineFachzentrenNÖ BiedermannsdorfNÖ Weinviertel WestNÖ AmstettenDownloadsLiteraturlisteIch suche ein TeamKontakt/Impressum
Eselfütterung.jpg
weblogo_klein.jpg
VORSTAND

Obfrau - Primaria Dr.in Eva Fuchswans

Leitende Direktorin und medizinisch Verantwortliche im Geriatriezentrum am Wienerwald. Ärztin im Geriatriezentrum am Wienerwald in Wien-Hietzing.

Ausbildung in den USA in Tiergestützter Therapie. Internationale Vortragstätigkeit. 1987 Einführung der Tiergestützten Interventionen im Geriatriezentrum am Wienerwald.





1. Obfrau-Stellvertreterin - VDin Brigitte Krüger
Direktorin der Volksschule Gumpoldskirchen. Ausgebildet als Volksschullehrerin und Ausbildungslehrerein für Pädagogikstudenten- Lehramt Volksschule.
Im Jahr 2011 legte sie die Prüfung mit ihrer English Setterhündin Mona ab und seither begleitet sie ihre Hündin immer wieder in die Schule um mitzuwirken, dass Kinder mit Gefühlsdefiziten, sensible Schüler, aber auch hyperaktive Kindern ihre Leistungen bringen können.


2. Obfrau-Stellvertreterin - Dr.in Regina Loupal
Sie ist Veterinärmedizinerin und seit vielen Jahren im Bundesministerium für Gesundheit im Bereich Tierschutz tätig. Absolventin des Universitätslehrganges für tiergestützte Therapie und tiergestützte Fördermaßnahmen an der Veterinärmedizinischen Universität und des Universitätslehrganges PalliativeCare in der Pädiatrie am Landesklinikum Mödling.
In ihrem Projekt Mandalagut bietet sie mit ihren Pferden im Waldviertel tiergestütze Fördermaßnahmen für chronisch kranke Kinder und Trauerbegleitzung an, da sie erfahren hat, wie sehr Pferde Kinder aus ihrer Trauer wieder in die Freude rufen können.
.
Kassierin - Elisabeth Schön
Seit 1976 berufstätig, seit 1992 im Sekretariat eines Pferdesportverbandes und seit 2009 ebendort als Büroleiterin tätig. Nach 28 schönen Jahren mit eigenen Pferden verlagerte sich der Interessensschwerpunkt auf die Arbeit im TGI Bereich und absolvierte sie im Juni 2012 mit ihrer Golden Retriever-Hündin Nina“ die Therapiehundeprüfung. Im März 2014 kam dann noch Kater Azrael als Verstärkung ins Team. Mit Nina werden Einsätze in der Schule, Geriatrie und im Bereich behinderter Menschen absolviert, Azrael war bisher in der Geriatrie im Einsatz.
Erreichbar unter: schoen.oeakti@gmx.at


Kassierin-Stellvertreterin - Michaela Kohlgruber
Seit über 20 Jahre sehr erfolgreich im Assistenzbereich und in der Buchhaltung tätig.
2004 absolvierte sie mit ihrer Bouvier-Hündin Amrita“ die Ausbildung zum Therapiehund. Nach bestandener Prüfung 2005 ist sie mit ihrerr Assistentin“ in den unterschiedlichsten Bereichen (Geriatrie, Kinder, Autisten) im Einsatz.



Schriftführerin - Brigitte Ringer:
Beamtin im BMLFUW (Gartenbau, TGI, Green Care); ausgebildet als Gärtnerin, Garten- und Landschaftsgestalterin, Lehrerin, Erzieherin, Beraterin.
Seit über 8 Jahren arbeitet sie auf dem Therapietierehof Hollergstettl mit und hat 2 geprüften Therapiehund, sowie 2 geprüften Therapieesel und mehrere geprüfte Therapieziegen. Sie absolvierte den ÖKL-Zertifikatslehrgang Tiergestützte Therapie / tiergestützte Pädagogik / soziale Arbeit am Bauernhof“.


Schriftführerin-Stellvertreterin - Petra Schickinger
Seit 28 Jahren begleitet sie Kinder und Jugendliche mit deren Familien in äußerst schwierigen und für alle Beteiligten herausfordernden Lebenssituationen. Mit vielfältigen Aus- und Weiterbildungen bietet sie  immer neue Wege und Ansätze um die bestmögliche Strategie für die Betreuung anbieten zu können.
Ihre Aufgaben umfassen dabei die individuelle Beratung, Förderung, Unterstützung und Betreuung der Jugendlichen und deren Eltern.
  • bei Lebens- und Konfliktbewältigung
  • bei der Entwicklung von Lebens- und Berufsperspektiven
  • beim Aufbau und Pflege sozialer Kontakte
  • bei der Entwicklungsförderung des Einzelnen durch gemeinsame Reflexion der individuellen Biographie und Sozialisation
  • Begleitung des gesamten Umfeldes in Krisen, Konflikten und schwierigen Situationen
  • Koordination der Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen, Ausbildungsbetrieben und weiteren KooperationspartnernIn
Brigitte Krüger.JPG Brigitte Ringer.JPG Christina Meyer mixner.JPG Eva Fuchswans.JPG Michaela Kohlgruber.JPG
Ehrenmitglieder des Vereines
IMG_20130424_151655.jpg Bild_03. R u Confi.jpg 2015-03-22-13-16-12-513.jpg

Prof. Dr. Erhard Olbrich
Mit viel Wissen, Humor und Liebe zu den Menschen hat uns Prof. Dr. Olbrich immer wieder unterstützt. Dafür waren wir ihm immer sehr dankbar - wir werden sein Andenken hoch halten!




MRin Dr.in Elisabeth Marsch
hat uns in den ersten beiden Jahren im Vorstand dankenswerter Weise unterstützt. Sie begleitet uns auf unserem Weg weiter - Danke für die Hilfestellungen und das Engagement!




Helga Keil-Bastendorff
unterstützt uns mit Erfahrungen und der Möglichkeit auf dem Ökolandgut-Sonnenfeld Kurse und Vorträge veranstalten zu können, was für einen jungen Verein eine große Unterstützung darstellt.
Recht herzlichen Dank dafür!
Hier nach dem erfolgreich absolvierten Therapie-Begleithunde-Test mit ihrem Hund Timo.
marsch.png keil.jpg 13654168_1025132084232085_1268815890132576941_n
Christine Mayer-Mixner
Studium Zoologie , verbunden mit Sprachstudien
1977 Aufbau der Zooschule Schönbrunn und Zoopädagogin und Beginn tiergestützter Interventionen, seit damals auch in anderen Institutionen mit verschiedensten Tierarten. Ab 1978 Tätigkeit als Berufsschullehrerin für Tierpfleger sowie BE-Unterricht für viele verschiedene Berufsgruppen sowie für benachteiligte Jugendliche in Berufsorientierungskursen.
Ihr großes Wissen um Tier und Mensch ist eine unerschöpfliche Quelle.
Petra_Schickinger-19